Absolutes Glück

durfte ich heute für 30 Minuten erleben, genießen, einsaugen.

Vorher – Nachher

Diese halbe Stunde absoluten Glücks schenkte mir heute Lisa, die grauwollige PommernZibbe und Old-Lady des Schafquintetts von der Arche Brandshagen.

Kuscheln, knutschen, streicheln, dösen… mein lachte, die Seele strahlte, meine Psyche atmete einmal tief durch. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich in den letzten drei Jahren mit der Diagnose so tiefenentspannt und ganz einfach glücklich war – ohne TiniTussi, ohne Mindfuck – einfach nur in dem Moment.

Eine Antwort auf „Absolutes Glück“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.